Eine Hand zeichnet mit einem Stück Kreide Strichmännchen an eine Tafel.

Beobachtungs- und Einschätzskalen

Die Stiftung pädquis arbeitet im Rahmen von Forschungsprojekten und externen Evaluationen in Kindertageseinrichtungen mit Beobachtungs- und Einschätzskalen. Zur Anwendung kommen häufig die wissenschaftlich vielfach eingesetzten und erprobten Instrumente der Skalen-Familie. Hier finden Sie eine Übersicht und weitere Informationen zu den von pädquis verwendeten Instrumenten und Skalen.

Kindergarten-Skala (KES-RZ, 2017)

Titelblatt der Kindergarten-Skala

Cover der Publikation „Kindergarten-Skala“

Mit der Veröffentlichung der „Kindergarten-Einschätz-Skala“ (KES) im Jahr 1997 wurde durch pädquis erstmals im deutschsprachigen Raum ein wissenschaftlich fundiertes Instrument zur objektiven Feststellung pädagogischer Qualität in Kindertageseinrichtungen zur Verfügung gestellt. Sie beruht auf der amerikanischen Originalskala „Early Childhood Environment Rating Scale“ (ECERS) von Thema Harms und Richard Clifford (1980).

Nach fast 20 Jahren der Anwendung erschien die revidierte Fassung der amerikanischen Originalskala (ECERS-R, 1998) von Harms, Clifford und Cryer. Diese internationale Entwicklung sowie die mehrjährige Erfahrung in der Anwendung der KES im deutschsprachigen Raum führten zu einer Revision, Erweiterung und Verbesserung der Skala, deren Ergebnis wir mit der Kindergarten-Skala (KES-R, 2001, 3. Auflage 2007) vorlegten.

Die 4. Auflage der „Kindergarten-Skala“ (KES-RZ) umfasst eine weitere Überarbeitung und eine zusätzliche Erweiterung. Sie beruht auf der revidierten amerikanischen Version von 2005 und enthält acht zusätzliche Merkmale, die aufgrund vielfältiger Anregungen aus Wissenschaft und Praxis speziell für den deutschsprachigen Raum entwickelt wurden (Z-Merkmale).

Die KES-RZ besteht nun aus 51 Qualitätsmerkmalen: 43 Merkmalen der revidierten amerikanischen Originalskala (R) und acht Zusatzmerkmalen (Z).

Mehr Informationen zur externen Evaluation von pädquis

Zur Bestellmöglichkeit der Kindergarten-Skala (KES-RZ, 2017)

Kindergarten-Skala-Erweiterung
(KES-E, 2018)

Titelblatt der Publikation Kindergarten-Skala-Erweiterung

Cover der Publikation „Kindergarten-Skala-Erweiterung“

Die „Kindergarten-Skala-Erweiterung“ (KES-E) ist ein Instrument zur Feststellung, Unterstützung und Sicherung bereichsspezifischer pädagogischer Qualität in Kindertageseinrichtungen. Sie wurde als Ergänzung zur KES-RZ entwickelt und beruht auf der englischen Originalskala „The Four Curricular Subscales Extension to the Early Childhood Environment Rating Scale“ (ECERS-E) von Kathy Sylva, Iram Siraj-Blatchford und Brenda Taggert. Die KES-E enthält 18 Qualitätsmerkmale, die sich auf die Förderung der Kinder in den Bereichen Sprache, Mathematik, Naturwissenschaft und individuelle Förderung beziehen.

Krippen-Skala (KRIPS-RZ, 2019)

Titelblatt der Publikation Krippen-Skala

Cover der Publikation „Krippen-Skala“

Mit der Veröffentlichung der „Krippen-Skala“ (KRIPS-R) im Jahr 2005 wurde neben der „Kindergarten-Skala“ (KES-R) ein weiteres Instrument zur Feststellung, Unterstützung und Sicherung pädagogischer Qualität in Kindertageseinrichtungen vorgelegt, speziell für Krippengruppen. Die KRIPS-R ist eine Adaption der amerikanischen „Infant Toddler Environment Rating Scale“ (ITERS). Diese erschien erstmalig im Jahr 1990 und wurde nach 13 Jahren der Anwendung 2003 in der revidierten Fassung veröffentlicht („Infant Toddler Environment Rating Scale –Revised Edition“ [ITERS-R] von Thelma Harms, Deborah Cryer und Richard Clifford).

Die KRIPS-RZ ist – nach der KRIPS-R (Tietze et al., 2005, 2007) – die aktuell gültige Form für den deutschsprachigen Raum. Die KRIPS-RZ beruht auf der revidierten und 2006 um weitere Hinweise ergänzten amerikanischen Originalskala (ITERS-R: Harms, Cryer & Clifford) und erweitert diese um insgesamt acht speziell für den deutschsprachigen Raum entwickelte Merkmale. Insgesamt enthält die KRIPS-RZ 47 Merkmale, die einen umfassenden Überblick über die pädagogische Qualität der Prozesse in einer Krippengruppe bzw. in einem Krippenbereich geben.

Mehr Informationen zur externen Evaluation von pädquis

Zur Bestellmöglichkeit der Krippen-Skala (KRIPS-RZ, 2019)

Hort- und Ganztagsangebote-Skala (HUGS-R, 2023)

Cover der Publikation „Hort- und Ganztagsangebote-Skala“

Wie sollte eine qualitativ hochwertige pädagogische Lernumgebung für Kinder in Hort und Ganztagsangeboten gestaltet sein? Mit der vorliegenden aktualisierten Hort- und Ganztagsangebote-Skala (HUGS-R) als ein Verfahren zur Feststellung, Unterstützung und Sicherung pädagogischer Qualität in Horten und außerunterrichtlichen Angeboten erhalten Sie Antworten auf diese Frage. Die HUGS-R basiert auf der amerikanischen Originalskala SACERS-U und wurde auf die deutsche Situation angepasst.

Die HUGS-R kann von pädagogischen Fachkräften, Leitungen, Fachberatungen, von Vertreterinnen und Vertretern von Trägerorganisationen wie auch Wissenschaftler:innen gleichermaßen genutzt werden.

Mehr Informationen zur externen Evaluation von pädquis

Kindertagespflege-Skala (TAS-R, 2015)

Titelblatt der Publikation Kindertagespflege-Skala

Cover der Publikation „Kindertagespflege-Skala“

Im Jahr 2005 erschien mit der „Tagespflege-Skala“ (TAS) die deutsche Fassung der „Family Day Care Rating Scale“ (FDCRS) von Thelma Harms und Richard M. Clifford (1989).

Mit der TAS wurde ein weiteres Instrument der vierteiligen Skalenfamilie bereitgestellt – zur Feststellung, Unterstützung und Sicherung pädagogischer Qualität in allen institutionellen Formen der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern sowie der semi-institutionellen Form der Kindertagespflege.

Durch die Veröffentlichung der revidierten „Kindertagespflege-Skala“ (TAS-R) im Jahr 2015 wurde die deutsche Adaption der revidierten amerikanischen Originalskala vorgelegt: der „Family Day Care Rating Scale – Revised Edition“ (FDCRS) von Thelma Harms und Richard Clifford (2007).

Die „Kindertagespflege-Skala“ (TAS-R) umfasst nun 43 Merkmale, von denen fünf Merkmale für den deutschsprachigen Raum entwickelt wurden.

Mehr Informationen zur externen Evaluation von pädquis

Zur Bestellmöglichkeit der „Kindertagespflege-Skala“ (TAS-R, 2015)