oops...

Nahaufnahme: Auf Papieren mit Diagrammen liegen ein Kugelschreiber und eine Lupe.

NUBBEK II – Fokusstudie Brandenburg

Im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und mit dessen Unterstützung führt die pädquis Stiftung im Zeitraum September 2021 bis September 2023 die „NUBBEK II – Fokusstudie Brandenburg“ durch. Diese stellt zugleich den Auftakt für die Neuauflage der Nationalen Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit (NUBBEK II) dar (Informationen zur Studienerstauflage NUBBEK I – Laufzeit 2009 bis 2012 finden Sie in Kürze unter hier). Das Aufsetzen der NUBBEK-Studie wird auch im Rahmen der Fokusstudie Brandenburg durch die Robert Bosch Stiftung mitgefördert.

Mit NUBBEK II wird das aktuelle in Deutschland vorzufindende Gesamtsystem der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung in den Blick genommen.  Dazu gehören bundesweite Untersuchungen zu folgenden zentralen Aspekten:

  • Bestandaufnahme der pädagogischen Qualität (früh-)kindlicher Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsumwelten/-settings,
  • zu berücksichtigende landesspezifische Gegebenheiten,
  • kindliche Entwicklung (wie sprachliche, kognitive und sozial-emotionale Kompetenzen und Alltagsfertigkeiten),
  • landesspezifische und regionale Unterstützungssysteme (wie z.B. pädagogische Fachberatung, Netzwerke, Trägerprogramme),
  • Zusammenarbeit der Einrichtungen mit Familien bzw. dem Umfeld im Sozialraum (sozioökonomischer Kontext),
  • Betreuung von Kindern mit Migrations- und Fluchthintergrund,
  • Identifikation von Best-Practice-Beispielen.

Das Design der NUBBEK II-Studie sieht hierfür bundesweit querschnittliche Qualitätserhebungen in den Betreuungssettings Krippe, Kindergarten, Kindertagespflege und Hort sowie eine längsschnittliche Begleitung von Kindern zur Beobachtung ihrer Entwicklung vom Krippen- bis ins Grundschulalter hinein vor.

Die Umfangsplanung der „NUBBEK II – Fokusstudie Brandenburg“ umfasst im Rahmen des NUBBEK II-Gesamtstudiendesigns den Einbezug von ca. 100 Krippengruppen, 150 Kindergartengruppen und je 50 Kindertagespflege- und Hortgruppen in Brandenburg – vorzugsweise in den Regionen, in denen bereits im Rahmen der Studienerstauflage (NUBBEK I; 2009 –2012) Erhebungen stattgefunden haben. Zudem werden in Brandenburg die Entwicklungen von ca. 200 zweijährigen Kinder (= Alter bei Studienbeginn) aus den Brandenburger Stichproben-Krippen, in welchen auch die Qualitätserhebungen stattfinden, im Längsschnitt untersucht. Die Untersuchungen sind dabei im zweijährigen Rhythmus bis zum 6. Lebensjahr der Kinder geplant (2021-2026). Die „Fokusstudie Brandenburg“ und ihre Ergebnisse werden in die bundesweite NUBBEK II-Studie übergehen.

Graphische Darstellung: Fokusstudie Brandburg und Übergang in NUBBEK II

Weitere Informationen zur NUBBEK II-Studie erhalten Sie in Kürze auch auf der NUBBEK-Website.

Zudem können Sie hier den NUBBEK-Flyer (deutsch | englisch) herunterladen.

Projektlaufzeit: 2021–2023

Wissenschaftliche Leitung (Vorstand pädquis):
Prof. Dr. Katharina Kluczniok
Prof. Dr. Stefan Faas

Wissenschaftliche Projekt-/Teamleitung (Projektteam pädquis):
Kristė Baužytė

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Projektteam pädquis):
Nadja Werner

Studentische Mitarbeiterinnen (Projektteam pädquis):
María Valcárcel Jiménez
Nicole Voss

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg sowie die Robert Bosch Stiftung.

Kurse | NRW

Kurse

Jetzt buchen

NRW

Familienzentrum NRW
nach oben